Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Pferd und Mensch im harmonischen Einklang

ARCHIV-ARTIKEL VOM DONNERSTAG, DEN 07.11.2013

 

SCHÖNFELD. Auf dem Pferdehof Wiesengrund finden seit Herbst auch Seminare mit verschiedenen Trainern statt. Den Anfang machte mit dem Reitkurs "Klassische Dressur" Marc de Broissia, einer der prominentesten jüngeren Vertreter der klassischen Reitkunst.

Der 8. bis 10. November steht ganz im Sinne der hohen Kunst der feinen Kommunikation zwischen Mensch und Pferd: Hans Jürgen Neuhauser führt in diesem reitweisenunabhängigen Körpersprache-Bodenarbeits-Seminar alle - vom absoluten Anfänger bis zum Fortgeschrittenen in diese Kunst ein. HJN-Reiten steht für echte Körpersprache, die auf korrekter Körperwahrnehmung und Körperkoordination des Menschen beruht. Sie wird von jedem Pferd verstanden und kann von jedem Menschen erlernt werden.

Im Bodenarbeitsseminar "Gymnastizierende Führübungen" lernt der Mensch durch koordinierte Körperbewegungen das Pferd punktgenau zu steuern. Dabei wird das Körperbewusstseins des Menschen sensibilisiert und das des Pferdes trainiert. Das Ziel ist nicht nur ein willig dem Menschen folgendes Pferd, sondern ein gut gymnastiziertes, selbstbewusstes und mental starkes Pferd, dass sich durch feine Signale lenken und führen lässt. Auf dieser Grundlage können Pferd und Reiter zu einer wirklichen, harmonischen Einheit werden.

Der kombinierte Reitkurs "Klassisch Reiten & Physiotherapie für Mensch und Pferd" am 23./24. November bietet eine Anleitung zur physiotherapeutischen Behandlung beider Parteien - Hand in Hand mit einer Gymnastizierung im Sinne der klassischen Reitkunst. Rebecca-Maria Ratmann hat unter anderem bei Egon von Neindorff, Joao Oliveira, Anja Beran und Marc de Broissia gelernt und bildet Pferde ohne Zwang bis zur hohen Schule aus. Die klassische Dressur bringt das Pferd seelisch und körperlich in die Balance.

Dorit Ewers hat sich auf ganzheitliche Therapie für Pferde und Katharina Kleinert auf ganzheitliche Physiotherapie für Menschen spezialisiert. Gemeinsam haben sie das ganze Pferd und den ganzen Mensch im Blick. Denn Bewegung ist Leben - und biomechanische Kenntnis ist reiterlicher Tierschutz.

 

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 07.11.2013